Thüringer Landesamt für Statistik - Pressemitteilung


Erfurt, 14. Juli 2006 - Nr. 246

Frage der Woche Nr. 28 Pkw- Bestand nach Herstellern

In einer früheren Frage der Woche hatten wir Sie gefragt, für welche Farben sich die Thüringer beim Kauf eines neuen Personenkraftwagens entscheiden. Im Jahr 2005 bevorzugten die Thüringer besonders blau, schwarz und grau/silbergrau.

In Thüringen waren am Jahresanfang 2006 rund 1,3 Millionen Personenkraftwagen zugelassen. Welche in- oder ausländischen Hersteller führen hier die Thüringer Rangliste an?

   A. Opel, Volkswagen, Skoda
   B. Volkswagen, Opel, Ford
   C. Volkswagen, Opel, DaimlerChrysler

Lösung

 Die richtige Antwort ist B: Volkswagen, Opel, Ford  

Zum 1. Januar 2006 waren in Thüringen nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes 1 528 702 Kraftfahrzeuge und 167 068 Kraftfahrzeuganhänger zugelassen, darunter 1 292 962 Personenkraftwagen.
In Deutschland waren es rund 46 Millionen Personenkraftwagen bei insgesamt 60,5 Millionen Kraftfahrzeugen.

Auf den ersten beiden Plätzen liegen in Thüringen analog mit Deutschland die Hersteller Volkswagen und Opel. 238 321 bzw. 18,4 Prozent des Thüringer Kraftfahrzeugbestandes am Jahresanfang 2006 sind Modelle von Volkswagen und 180 512 bzw. 14,0 Prozent von Opel. Deutschlandweit kommt VW auf einen Anteil von 21,3 Prozent (9,8 Millionen Pkw) und Opel auf 13,5 Prozent (6,2 Millionen Pkw).
An dritter Stelle folgt in Thüringen als Hersteller Ford mit 119 332 Autos und einem Anteil von 9,2 Prozent am Thüringer Pkw-Bestand. In Deutschland liegt Ford (4,2 Millionen Pkw, 9,1 Prozent) auf dem vierten Platz hinter DaimlerChrysler (4,3 Millionen Pkw, 9,4 Prozent), die in Thüringen den achten Platz (47 410 Pkw, 3,7 Prozent) einnehmen.

In Thüringen folgen Renault (7,6 Prozent am Thüringer Bestand), Audi (5,4 Prozent), BMW (4,2 Prozent), Skoda (3,8 Prozent), DaimlerChrysler (3,7 Prozent), Peugeot (3,0 Prozent), SEAT und Mazda (jeweils 2,7 Prozent).

Der Thüringer Anteil am gesamten Pkw-Bestand beträgt für VW 2,4 Prozent und für Opel und Ford jeweils 2,9 Prozent.

Am Jahresanfang 2006 gab es in Thüringen noch 2 185 Pkws der Marke Wartburg vom Automobilwerk Eisenach. Dies entspricht einem Anteil von 15,5 Prozent aller in Deutschland angemeldeten Wartburgs. Vom Hersteller Sachsenring Zwickau sind noch 8 138 Pkws der Marke Trabant zugelassen, das sind 14,0 Prozent aller Trabis. Damit belegt Thüringen jeweils den vierten Platz unter den neuen Bundesländern. Rund ein Drittel des Gesamtbestandes von 58 073 Trabis und 14 106 Wartburgs fahren in Sachsen.
Gemessen am Thüringer Pkw-Bestand bringen es Wartburg und Trabi auf Anteile von 0,2 und 0,6 Prozent.

Weniger zu sehen sind Pkws mit Thüringer Kennzeichen von den Herstellern Porsche (579 Pkw bzw. 0,4 Prozent des gesamtdeutschen Bestandes), Jaguar (258 Pkw bzw. 0,5 Prozent), Ferrari (31 Pkw bzw. 0,4 Prozent) und Maserati (23 Pkw bzw. 0,6 Prozent).

Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt, Sonderheft 4, Reihe 2, Bestand an Personenkraftwagen nach Herstellern und Ländern.