Direkt zum Inhalt
Ende des Menüs
Z A H L E N   ·   D A T E N   ·   F A K T E N

Pressemitteilung 069 vom 27. März 2015

Im Jahr 2014 wurden in Thüringens Wäldern 200 Tausend Kubikmeter Schadholz eingeschlagen. Mehr als 93 Prozent bzw. 186 Tausend Kubikmeter entfielen dabei nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik auf Nadelgehölze. Im Einzelnen wurden 179 Tausend Kubikmeter Fichte, Tanne und Douglasie und sieben Tausend Kubikmeter Kiefer und Lärche aufgearbeitet.

mehr dazu »

Pressemitteilung 067 vom 26. März 2015

Im Jahr 2014 erhielten 513 ausländische Personen (248 Männer und 265 Frauen) in Thüringen durch Einbürgerung die deutsche Staatsangehörigkeit. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik neun Einbürgerungen bzw. 1,8 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

mehr dazu »

Pressemitteilung 066 vom 25. März 2015

Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik erreichte der Warenwert der Thüringer Exporte im 4. Vierteljahr 2014 ein Volumen von 3,3 Milliarden Euro und lag damit um 9,1 Prozent über dem Wert für das 4. Vierteljahr 2013. Thüringens Einfuhren erreichten im 4. Vierteljahr 2014 ein Volumen von 2,1 Milliarden Euro und stiegen gegenüber dem 4. Vierteljahr 2013 im Warenwert um 1,2 Prozent. Im 4. Vierteljahr 2014 waren Frankreich, die Vereinigten Staaten und Ungarn die wichtigsten Empfängerländer Thüringer Waren. Die meisten Importe bezog Thüringen im gleichen Zeitraum aus der Volksrepublik China, aus Italien und dem Vereinigten Königreich.

mehr dazu »

Pressemitteilung 062 vom 24. März 2015

Die Ausgaben der Thüringer Kommunen lagen nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik im Jahr 2014 mit 4,97 Milliarden Euro in etwa auf dem gleichen Niveau wie im Vorjahreszeitraum. Es wurden 23,8 Millionen Euro bzw. 0,5 Prozent mehr ausgegeben als vor Jahresfrist.

mehr dazu »

Pressemitteilung 065 vom 23. März 2015

Aufträge in Höhe von 85 Millionen Euro erhielten die 295 Betriebe des Thüringer Bauhauptgewerbes mit im Allgemeinen 20 und mehr Beschäftigten im Januar 2015. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik waren das rund neun Millionen Euro bzw. 11,6 Prozent mehr als im ersten Monat 2014. Der Zuwachs an Aufträgen verteilte sich fast gleichmäßig auf den Hochbau (+12,4 Prozent) und den Tiefbau (+10,7 Prozent).

mehr dazu »

Aus dem Monatsheft Februar 2015

Die wirtschaftliche Entwicklung in den Thüringer Betrieben mit 50 und mehr Beschäftigten des Bereiches Bergbau und Verarbeitendes Gewerbe hat sich im Monat November 2014 gegenüber dem Vorjahresmonat etwas abgeschwächt. Sowohl beim Umsatz als auch bei der Produktivität mussten Rückgänge verzeichnet werden (bei einem Arbeitstag weniger). Die Auftragseingänge haben sich dagegen erhöht und die Beschäftigtenzahl ist angestiegen. Im Vergleich zum Oktober 2014 gingen Umsatz, Produktivität und Beschäftigtenzahl zurück (bei einem Arbeitstag weniger). Lediglich die Auftragseingänge waren etwas höher als im Vormonat.

Im Bauhauptgewerbe gingen im November 2014 im Vergleich zum Vorjahresmonat sowohl die Umsätze als auch die Produktivität und die Beschäftigtenzahl zurück. Lediglich die Auftragseingänge waren höher als im Vorjahresmonat. Im Vergleich zum Vormonat gingen alle vier genannten Kennziffern zurück.

Die Zahl der Arbeitslosen ging im November 2014 gegenüber dem Vormonat leicht zurück und lag unter der Vergleichszahl des Vorjahres.

mehr dazu »

Aufsatz aus dem Monatsheft Februar 2015

Vorliegender Aufsatz stellt wesentliche Ergebnisse der Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich (SiD) für das Berichtsjahr 2012 einschließlich ihrer Entwicklung seit dem Jahr 2008 in Thüringen dar.

Die SiD wird seit dem Berichtsjahr 2000 dezentral als Stichprobenerhebung bei deutschlandweit maximal 15 Prozent aller erfassten Erhebungseinheiten durchgeführt, seit 2008 in den Dienstleistungsbereichen H (Verkehr und Lagerei), J (Information und Kommunikation), L (Grundstücks- und Wohnungswesen), M (Erbringung von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen), N (Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen) sowie S/Abteilung 95 (Reparatur von Datenverarbeitungsgeräten und Gebrauchsgütern). Erhebungseinheiten sind die Unternehmen und Einrichtungen zur Ausübung einer freiberuflichen Tätigkeit in diesen Dienstleistungsbereichen (nachfolgend kurz: Unternehmen). Auswahlgrundlage für die Stichprobe, die als dreifach geschichtete Zufallsstichprobe gezogen wird, ist das statistische Unternehmensregister. Entsprechend der inzwischen hohen gesamtwirtschaftlichen Bedeutung des Dienstleistungssektors sollen mit der Erhebung Struktur und Entwicklung der wirtschaftlichen Tätigkeit in den bestimmten Schwerpunktbereichen einheitlich und aussagekräftig dargestellt werden.

mehr dazu »

Auswahl aus den Veröffentlichungen der letzten 30 Tage:


 
 
 

 
Verzeichnis Ambulante Pflegedienste und stationäre Pflegeeinrichtungen in Thüringen, Stand: 15.12.2013
 

 
Verzeichnis Anschriften der Gemeindeverwaltungen, Verwaltungsgemeinschaften und erfüllenden Gemeinden Thüringens, Stand: 31.12.2014
 

 
Statistische Monatshefte Thüringen, Februar 2015

 
 

 

Kontakt zum TLS   |   Newsletter
http://www.statistik.thueringen.de - Die Adresse, wenn es um Statistik geht.