Direkt zum Inhalt
ZAHL DER WOCHE
21,4
Millionen Euro gaben die Kommunen für die öffentlichen Bibliotheken aus  
.. mehr dazu »
ONLINE MELDEN ÜBER
PREISMONITOR
Preisentwicklung von Waren und Dienstleistungen des privaten Verbrauchs
Thüringen 2020
THÜRINGER KREISE IM PORTRAIT

 

T5 
54.198.20.215 


 
Ende des Menüs
Z A H L E N   ·   D A T E N   ·   F A K T E N

Pressemitteilung 097 vom 23. April 2014

Die Bruttoausgaben der Thüringer Kommunen für die öffentlichen Bibliotheken betrugen 21,4 Millionen Euro nach den Rechnungsergebnissen 2012 und damit 0,7 Millionen Euro mehr als im Jahr 2011.

mehr dazu »

Pressemitteilung 092 vom 22. April 2014

Im Jahr 2013 verfügten rund 88 Prozent der Thüringer Unternehmen über einen Zugang zum Internet. Noch im Jahr 2012 waren es lediglich 83 Prozent der in Thüringen ansässigen Unternehmen. Im bundesdeutschen Durchschnitt hingegen stieg der Anteil der Unternehmen mit Internetzugang von 85 Prozent im Jahr 2012 auf 87 Prozent im Jahr 2013 und war damit zuletzt etwas geringer als im Freistaat.

mehr dazu »

Pressemitteilung 088 vom 17. April 2014

Nach Angaben des Thüringer Landeswahlleiter Günter Krombholz werden für die Europawahl am 25. Mai 2014 knapp 1,9 Millionen im Freistaat wohnende Bürger wahlberechtigt sein.

mehr dazu »

Pressemitteilung 090 vom 16. April 2014

Im Jahr 2013 gab es nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 28 Betriebe mit 3 000 und mehr Hennenhaltungsplätzen.

mehr dazu »

Pressemitteilung 077 vom 14. April 2014

Die Thüringer Industrie erzielte in den ersten zwei Monaten 2014 rund 4,5 Milliarden Euro Umsatz. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, lagen die Umsätze (bei gleicher Anzahl an Arbeitstagen) in den Industriebetrieben mit 50 und mehr Beschäftigten um 4,1 Prozent bzw. 177 Millionen Euro über dem Vorjahreszeitraum.

mehr dazu »

Aus dem Monatsheft März 2014

Im vergangenen Jahr 2013 lag die wirtschaftliche Entwicklung in Thüringen annähernd auf dem Niveau des Vorjahres, war jedoch deutlich höher als im Jahr 2010.

Wichtiger Träger der Wirtschaft war nach wie vor das Verarbeitende Gewerbe, hier stiegen die Umsätze gegenüber dem Vorjahr leicht an. Die Zahl der Beschäftigten hat sich deutlicher erhöht als der Umsatz, was allerdings zu einer geringeren Produktivität führte. Die Auftragseingänge lagen unter dem Vorjahresniveau.

Im Baugewerbe erreichte der Umsatz im Jahr 2013 wieder nahezu die Drei- Milliarden-Euro-Grenze, lag aber etwas unter dem Vorjahreswert. Die Zahl der Beschäftigten ging gegenüber 2012 stärker zurück als der Umsatz, so dass die Produktivität (Umsatz je Beschäftigten) im Vergleich zum Vorjahr anstieg.

Die Zahl der Arbeitslosen ging im gesamten Berichtszeitraum kontinuierlich zurück. Der Rückgang war so deutlich, dass im Jahr 2013 die Zahl der Arbeitslosen auf dem niedrigsten Niveau seit der Wiedervereinigung lag. Auch bei den Jugendlichen unter 25 Jahren war ein deutlicher Rückgang der Arbeitslosenzahl zu verzeichnen.

mehr dazu »

Aufsatz aus dem Monatsheft März 2014

Die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes werden jährlich am 30. Juni nach den Bestimmungen des Finanz- und Personalstandstatistikgesetzes erhoben.

Am 30.06.2012 waren in Thüringen im öffentlichen Dienst 119 803 Personen beschäftigt. In dieser Gesamtzahl der Beschäftigten im öffentlichen Dienst sind neben den 102 224 Beschäftigten des Landes auch die Bediensteten des Bundes und die Beschäftigten in den Sozialversicherungen mit Dienstort Thüringen enthalten.

Gegenüber dem Vorjahr ist ein Rückgang von 1 323 Beschäftigten zu verzeichnen. Gründe hierfür sind vorranging im Abbau der Beschäftigtenzahlen der Bundesagentur für Arbeit mit 1 141 Beschäftigten zu finden.

mehr dazu »

Aufsatz aus dem Monatsheft März 2014

Der vorliegende Aufsatz skizziert den Informations- und Kommunikationssektor in Thüringen und zeigt jüngste Entwicklungen und Trends im IKT-Bereich auf. Des Weiteren wird die Bedeutung des IKT-Sektors in den jeweiligen Sparten der Thüringer Volkswirtschaft veranschaulicht. Schließlich wird anhand von Vergleichen mit dem Informations- und Kommunikationssektor im gesamten Bundesgebiet der Entwicklungsstand im Freistaat dargestellt.

mehr dazu »

Kontakt zum TLS   |   Newsletter
http://www.statistik.thueringen.de - Die Adresse, wenn es um Statistik geht.